Berufliches

Als Mineralog*in bieten sich berufliche Möglichkeiten in sehr zahlreichen Bereichen - von der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung über den Schmucksteinsektor bis hin zur Entwicklung von Hightech-Materialien. Auf dieser Seite sollen einige konkrete Beispiele die breit gefächerten Tätigkeiten veranschaulichen und aktuelle Stellenausschreibungen geteilt werden.


Aktuelle Stellenausschreibungen

Die Links führen zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Auswahl übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber*innen verantwortlich.


University assistant without doctorate (f/m/d) at the University of Graz

NAWI Graz, Institute of Earth Sciences, Austria

 

Start/Duration:

position to be filled as of 3.04.2023 (fixed-term employment for 4 years, 40 h/week)

 

Key Responsibilities:

  • Organize and conduct independent research in the field of structural geology, metamorphic geology, isotope geology and geochronology
  • write a dissertation in the field of structural geology - crystalline geology by combining structural geological field observations and/or drill core observations, isotope geochemistry and geochronology to obtain a doctoral degree
  • Interpret the obtained results within the regional tectonic framework
  • Present and publish scientific results at (international) conferences and in peer-reviewed scientific journals
  • Conduct and assist in teaching activities (2 hours per semester in average)
  • Support of students
  • Participation in organizational and administrative tasks as well as in evaluation measures

More information and application (until 8.03.2023):

https://jobs.uni-graz.at/en/FAQ/

Apply now


Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) für Geowissenschaften

Institut für Mineralogie, Universität Hannover, Deutschland

 

Beginn/Dauer:

Ab 01.05.2023, auf 3 Jahre befristet (EntgGr. 13 TV-L, 66 %)

 

Projektbeschreibung:

Dieses Projekt beleuchtet die Evolution mariner Umweltbedingungen im Zusammenhang mit der geodynamischen Entwicklung kontinentaler Landmassen auf der frühen Erde. Speziell werden hier Haupt- und Spurenelementsystematiken von gebänderten Eisenformationen herangezogen, um die Einflüsse von terrestrischen und submarinen Quellen auf die Meerwasserchemie zu bestimmen und die zugehörigen Quellen zu definieren.

 

Hauptaufgaben:

  • Entwicklung eines Forschungsprofils im Bereich (Isotopen)Geochemie
  • Probennahme, physische und chemische Gesteinsaufbereitung sowie Haupt-/Spurenelement- und Isotopenanalysen
  • Publikation der Resultate in angesehenen internationalen Journalen
  • Präsentation von Resultaten auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • Unterstützung in Lehre und Mitbetreuung von BSc. und MSc. Arbeiten

Mehr Informationen und Bewerbung (bis 15.01.2023) unter:

https://universitoxy.com/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-fuer-geowissenschaften,i13884.html


Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Institut für Werkstoffwissenschaften und -technologien (FG Keramische Werkstoffe)

Technische Universität Berlin, Deutschland

 

Beginn/Dauer:

Beginn frühestens ab 10.04.2023, befristet bis 28.02.2026 (EntgGr. 13 TV-L, 100 %), Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich

 

Aufgabenbeschreibung:

For­schung im Bereich der nume­ri­schen Model­lie­rung von Halb­lei­ter­ma­te­ria­lien. Sie wer­den Mit­glied einer Nach­wuchs­for­schungs­gruppe, die den Zusam­men­hang zwi­schen elek­tri­scher Leit­fä­hig­keit und kata­ly­ti­scher Leis­tung von Mate­ria­lien unter­sucht. Der Schwer­punkt liegt auf binä­ren Über­gangs­me­tall­oxi­den. Ziel Ihres Pro­jekts ist die Ent­wick­lung von Metho­den zur Berech­nung der elek­tri­schen Leit­fä­hig­keit die­ser Mate­ria­lien und die Berech­nung ihres Zustands wäh­rend der Kata­lyse, in Zusam­men­ar­beit mit den expe­ri­men­tel­len Kol­le­gen der Gruppe.

 

Hauptaufgaben:

  • Berech­nung der elek­tri­schen Leit­fä­hig­keit von Metall­oxi­den mit Metho­den der Elek­tro­nen­struk­tur
  • Berech­nung von kine­ti­schen und ther­mo­dy­na­mi­schen Para­me­tern für hete­ro­gene Kata­ly­sen
  • Unter­stüt­zung expe­ri­men­tel­ler Mit­ar­bei­ter mit rech­ne­ri­schen Erkennt­nis­sen
  • Dar­stel­lung Ihrer For­schungs­er­geb­nisse, ein­schließ­lich des Ver­fas­sens von Arti­keln und der Prä­sen­ta­tion auf Kon­fe­ren­zen

Mehr Informationen und Bewerbung (bis 29.01.2023) unter:

https://universitoxy.com/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-fuer-keramische-werkstoffe,i13901.html


Curatorial Assistant (f/m/d) at the Mineralogical & Geological Museum - Harvard University

Department of Earth and Planetary Sciences, Cambridge, MA, USA

 

Start/Duration:

From now on, permanent full-time position

 

Job Description:

This Curatorial Assistant will assist with the preservation and care of the Mineralogical and Geological Museum Collections at Harvard University (MGMH) while following and documenting the procedures and best practices of museum management and curation. The Curatorial Assistant will also play a key role in the curation and digitization of the Earth History Archive collection, mainly stored at the MGMH off-site facility.

The Curatorial Assistant is responsible for re-housing parts of the collection and entering, sorting, filing, and consolidating the data into the MGMH internal database, TMS by Gallery Systems, and external online tool, eMuseum. Cataloguing, inventory, and photographing the collection will be the highest priority followed by the development of guidelines, workflow, and procedures for the safe keeping of the Earth Archive collection. Addresses conservation issues with simple, practical solutions for long-term care and preservation. Move objects to new storage space in line with object needs and update relevant database fields. Associated typical job duties include administrative functions as assigned by the Museum's curatorial leadership.

 

More information and application:

https://sjobs.brassring.com/TGnewUI/Search/home/HomeWithPreLoad?partnerid=25240&siteid=5341&PageType=JobDetails&jobid=1978107.


Curator of Mineralogy (f/m/d) at the American Museum of Natural History

Department of Earth and Planetary Sciences, New York, NY, USA

 

Job Description:

The Museum seeks an individual with core expertise in mineralogy with broad scientific interests, focused on high impact research. The successful candidate will have demonstrated scientific creativity and the potential to sustain an innovative research program in mineral science and to develop effective collaborations and partnerships. Applicants' research focus could engage any of the many fields encompassed by mineral sciences, e.g., biomineralization, carbon sequestration in mineral reservoirs, mineralogical indicators of Earth history, advanced ore beneficiation, critical minerals, or the broad applications of spectroscopy to mineral sciences, to name a few fields. Responsibilities include conducting original scientific research in mineral science as well as active curation of the world-class AMNH mineral collection and the new Mignone Halls of Gems and Minerals.

 

For more information visit: https://careers.amnh.org/postings/3284.

Inquiries about the position should be directed to Denton Ebel (debel@amnh.org). Consideration of applications will begin November 28, 2022, but applications will continue to be accepted after this date.


Collections Manager of Geology (f/m/d) at the Museum of Natural Sciences

Department of Natural and Cultural Resources, Wake County, NC, USA

 

Start/Duration:

From now on, permanent full-time position, flexible/hybrid remote employment

 

Key Responsibilities:

Duties include but are not limited to:

  • Executing and managing activities concerning the geology collections in accordance with NCMNS policies and various State and Federal permits and regulations
  • Maintaining the collections: data incorporation and upkeep (accessioning/cataloging, computerized data entry, digitization, database management, and associated tasks)
  • Specimen identification, labeling, housing, conservation, and threat mitigation
  • Assisting the Curator of Geology in evaluating the appropriateness of loan, imaging, and sampling requests, and will ensure efficient processing and safe transport and handling of specimen loans in accordance with current shipping and permit regulations
  • Monitoring general collections use and providing oversight of visiting researchers. The Collections Manager is expected to build good working relationships with members of the scientific and amateur communities to promote public collections in geology
  • etc.

More information and application (until 11/18/2022):

https://www.governmentjobs.com/careers/northcarolina/jobs/3770673/collections-manager-of-geology?keywords=collection&pagetype=jobOpportunitiesJobs


Senior Scientist (w/m/d) mit Doktorat für Geologie

Universität Innsbruck

 

Beginn/Dauer:

Ab 01.03.2023, auf 4 Jahre, Möglichkeit zur Entfristung bei fortdauerndem Bedarf und positiver Leistungsbeurteilung

 

Hauptaufgaben:

  • Wiss. Betreuung und Management des neuen U-Th-Datierungslabors und seiner Nutzer
  • Entwicklung von Standardarbeitsanweisungen für das U-Th-Datierungslabor
  • Selbständige projektorientierte Forschung
  • Selbständige Durchführung von Lehrveranstaltungen
  • Betreuung von Bachelorarbeiten und Mitbetreuung von Masterarbeiten
  • Mitarbeit an Organisations- und Verwaltungsaufgaben

Mehr Informationen und Bewerbung (bis 30.11.2022) unter:

https://wissenschaftlichestellenangebote.com/senior-scientist-mit-doktorat-fuer-geologie,i14855.html


W3-Professur
"Mineralogie / Geochemie"
(Nachfolge Prof. Dr. Dr. Herbert Pöllmann)

Institut für Geowissenschaften und Geographie, der Martin-
Luther-Universität Halle-Wittenberg

 

Beginn/Dauer:

Bewerbung bis 02.12.2022, Vollzeitstelle

 

Beschreibung:

Gesucht wird eine wissenschaftlich herausragende Persönlichkeit, die das Fachgebiet der „Mineralogie / Geochemie“ in voller Breite vertritt. Die Forschungsschwerpunkte umfassen sowohl Synthese, Struktur, Analytik und Reaktionskinetik von Mineralen unter Berücksichtigung technischer Prozesse als auch Verfahren zur Behandlung und Rückgewinnung von industriellen Reststoffen im Sinne nachhaltiger Nutzung. Als weiteres Forschungsgebiet ist die Analyse der Zusammenhänge zwischen  Kristallstrukturen, Chemismus sowie physikalischen Eigenschaften von Mineralen wünschenswert. In den Studiengängen des Instituts für Geowissenschaften und Geographie, vor allem des B.Sc. Angewandte Geowissenschaften sowie weiterer vernetzter Studiengänge der Universität vermittelt die Professur mineralogische, geochemische und materialwissenschaftliche Grundlagen. Zusätzliche Lehre im
Bereich der Phasenpetrologie ist erwünscht. In den weiterführenden Studiengängen werden vertiefte Kenntnisse der Angewandten und Technischen Mineralogie unter Berücksichtigung des Nachhaltigkeitsaspekts gelehrt. Erwartet werden einschlägig ausgewiesene exzellente Forschungs- und Publikationstätigkeit sowie umfangreiche eigenständige Lehrerfahrung in deutscher und englischer Sprache. Erforderlich sind darüber hinaus Erfahrungen in der Akquise, Leitung und Durchführung von Drittmittelprojekten. Die erfolgreiche Durchführung interdisziplinärer und internationaler Kooperationen ist durch die bisherige Tätigkeit darzulegen. Weitere Aufgaben ergeben sich aus § 34 des Hochschulgesetzes Sachsen-Anhalt. Personen, die sich bewerben, müssen die Berufungsvoraussetzungen gemäß § 35 des Hochschulgesetzes Sachsen-Anhalt erfüllen. Einstellungsvoraussetzungen sind insbesondere eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen und pädagogische Eignung.

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.
Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist seit 2009 als „familiengerechte Hochschule“ zertifiziert. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und unterstützt aktiv bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen werden elektronisch über das Berufungsportal der Martin-Luther-Universität Halle-
Wittenberg unter:
https://berufungsportal.uni-halle.de/

bis zum 02.12.2022 erbeten. Mit der Bewerbung sollen ein aussagekräftiger Lebenslauf einschließlich wissenschaftlichen Werdegangs, Zeugnisse, Publikationsverzeichnis, der Nachweis universitärer Lehrerfahrung (einschließlich Evaluationen) und eine Dokumentation der bisherigen Drittmitteleinwerbungen hochgeladen werden. Eine Darstellung der zukünftigen Forschungsinteressen und der sich daraus ableitenden Forschungskonzeption und Kooperationsmöglichkeiten sowie ein Lehrkonzept (jeweils maximal 2 - 3 Seiten) werden ebenfalls erbeten.

 

Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr.
Michael Stipp (Tel.: + 49 345 55 26150, E-Mail: michael.stipp@geo.uni-halle.de).
Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen an diese E-Mail-Adresse nicht berück-
sichtigt werden.
Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher
Restriktionen. Bewerbungskosten werden von der Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg nicht erstattet

 

 



Ingenieurgeologin/Ingenieurgeologe an der Geologischen Bundesanstalt Wien

Fachabteilung Ingenieurgeologie

 

Beginn/Dauer:

Bewerbung bis 31.10.2022, Vollzeitstelle

 

Beschreibung:

Das Hauptaufgabengebiet besteht in der Mitarbeit bei der Erstellung ingenieurgeologischer Grundlagen und Karten sowie der Erhebung von Daten über das Auftreten und den Ablauf von gravitativen Massenbewegungsereignissen in Österreich.

Dies umfasst:

  • österreichweite Erhebungen (Archivrecherchen, Felduntersuchungen etc.) zu geogen bedingten Naturgefahren
  • Literaturstudium, Erhebungen bei Behörden, Geländeaufnahmen von ingenieurgeol.-geotech. Informationen
  • Dokumentation und Auswertung der erhobenen Daten
  • Ereignisdokumentationen und Assistenzeinsätze in von Massenbewegungen betroffenen Katastrophengebieten
  • Berichtlegung inklusive der Erstellung von GIS-basierten Datensätzen und Karten
  • Mitarbeit beim GEORIOS-Datenmanagement
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Strategien zur Stärkung der Resilienz gegenüber Naturkatastrophen

 

Mehr Informationen und Bewerbung unter:
https://www.geologie.ac.at/fileadmin/user_upload/dokumente/pdf/ausschreibungen/ingenieurgeologe_2022.pdf

Kontakt: arben.kociu@geologie.ac.at


Research Laboratory Supervisor (f/m/d) at the University of Freiburg

Institute of Earth and Environmental Sciences, Division of Mineralogy and Petrology

 

Start/Duration:

Available from 01.03.2023, permanent position (100 %, E13)  following a probatory period

 

Job description:

responsible mainly for management and operation of field-emission electron microprobe (FE-EMP) and laser-ablation inductively coupled plasma mass spectrometry (LA-ICP-MS). The person should have broad scientific interest and technical experience. The position involves teaching of microscopy and analytical courses at bachelor and master level (in English and/or German language) and collaboration in student supervision.

 

More information and application:

https://www.minpetro.uni-freiburg.de/downloads/labsuper.pdf

Contact: david.dolejs@minpet.uni-freiburg.de

Evaluation of applications will begin on October 31, 2022


Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) (PostDoc, w/m/d) an der TU Berlin - Bewerbungsfrist bis 4. Oktober 2022

Bereich Wasserressourcenmanagement, Fachgebiet Hydrogeologie am Institut für Angewandte Geowissenschaften

 

Beginn/Dauer:

Frühestmöglich, befris­tet für 3 Jahre, 100 % Arbeitszeit; Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich

 

Beschreibung:

Im Rah­men des vom BMBF geför­der­ten und von dem Fach­ge­biet Hydro­geo­lo­gie der TU Ber­lin koor­di­nier­ten Pro­jekts Spree­Was­ser:N wird der Ein­fluss des Kli­ma­wan­dels und von Land­nut­zungs­än­de­run­gen auf die Was­ser­res­sour­cen in SE Bran­den­burg ana­ly­siert. Ziel ist es, geeig­nete Adap­ti­ons­maß­nah­men (künst­li­che Grund­was­ser­neu­bil­dung, Über­lei­tun­gen, Was­ser­spei­che­rung) und Früh­warn­sys­teme für Was­ser­stress zu ent­wi­ckeln und deren Effi­zi­enz zu bewer­ten. Neben 8 wis­sen­schaft­li­chen Part­nern (u.a. FU Ber­lin, PIK, ZALF, BfG, Uni­ver­si­tät Trier) sind zwei Indus­trie­part­ner, zahl­rei­che Was­ser­ver­sor­ger und über 20 Sta­ke­hol­der aus der Region Ber­lin-Bran­den­burg an dem For­schungs­pro­jekt betei­ligt.

 

Mehr Informationen und Bewerbung unter:

https://wissenschaftlichestellenangebote.com/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-fuer-wasserressourcenmanagement,i14679.html


Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) (Doktorand/in, w/m/d) an der

TU Darmstadt - Bewerbungsfrist bis 15. Oktober 2022

Fachbereich Material- und Geowissenschaften, Fachgebiet Ingenieurgeologie am Institut für Angewandte Geowissenschaften

 

Beginn/Dauer:

Frühestmöglich, 75% in einem auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis

 

Beschreibung:

Sie arbeiten im Rahmen eines von der Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE) geförderten Projektes zum tektonischen Spannungsfeld in Deutschland. Das Projekt wird in Kooperation mit unseren Partnern vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Deutschen Geoforschungszentrum (GFZ) Potsdam durchgeführt. Die Arbeiten an der TU Darmstadt zielen auf die Erstellung von geomechanisch-numerischen Modellen zur Prognose der Orientierung und der Magnituden des tektonischen Spannungsfeldes in Gebieten, die günstige geologische Voraussetzungen für die sichere Endlagerung hochradioaktiver Abfälle erwarten lassen.

 

Mehr Informationen und Bewerbung unter:

https://wissenschaftlichestellenangebote.com/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-fuer-angewandte-geowissenschaften,i14689.html


Assistant Professor at the Institute of Mineralogy and Petrography, University of Innsbruck (m/f/d) - Application deadline: 30.9.2022

 

Start date/duration:

as soon as possible, for 6 years, possibility of a qualification agreement

Extent of employment:

40 hours per week

 

Job description:

In this position, you will have the opportunity to carry out high level research and to specialise in a particular field. You will hold your own lectures, tutor students and participate in administration. During the first year of employment, it is possible to conclude a ‘qualification agreement’ which is the core part of a University career position. If the terms of the qualification agreement are fullfilled, it will lead to a continuous career at the University, resulting in the position of a Associate Professor and a permanent employment.

 

For more details, please visit the following links:

https://lfuonline.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=12753 https://euraxess.ec.europa.eu/jobs/832504


Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (temporär: w/m/d)

am Institut für Geo- und Umweltnaturwissenschaften der Universität Freiburg ist ab dem Wintersemester 2022/23 eine E13-Stelle (100 %) für ein Jahr zu besetzen. Bewerberinnen und Bewerber sollten promoviert sein oder über einen der Promotion entsprechenden Abschluss verfügen.

Die Person soll in der Lehre mitwirken und in der Lage sein, diverse analytische Module, Praktika in der Geochemie/Mineralogie, sowie teilweise auch regionale Exkursionen durchführen.

Interessensbekundung bitte möglichst bald einreichen bei:

Die Ausschreibung bleibt offen bis die Stelle besetzt wird.


Curator, Mineralogy (Permanent Position: m/f/d) for the Mineral and Planetary Sciences Collection at the National History Museum, London (South Kensington)

More information: https://careers.nhm.ac.uk/templates/CIPHR/jobdetail_2502.aspx

Closing date: 11 July 2022, 9 am

Interim Curatorial Assistant, Ores (Fixed Term Position until 31 May 2024: m/f/d) for the Mineral and Planetary Sciences Collection at the National History Museum, London (South Kensington)

More information: https://careers.nhm.ac.uk/templates/CIPHR/jobdetail_2501.aspx

Closing date: 1 July 2022, 9 am


Senior Scientist (m/w/d) am Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft im Department Umwelt- und Energieverfahrenstechnik, Montanuniversität Leoben



Digital Mineralogist, The James Hutton Institute, Scotland


Museum director,  University of Arizona Alfie Norville Gem & Mineral Museum

Geoscience Specimen Collections Curator and Manager, Stanford's School of Earth, Energy and Environmental Sciences